Wie man(n) den Penis verlängert

Seit es Männer (und allzu kritische Frauen) gibt, existiert auch der Wunsch nach dem Penisverlängern. Gerade im Internet geistern viele Methoden, Mittel und Ratschläge herum, die bei der Erfüllung jenes intimen Wunsches behilflich sein sollen. Doch was hilft nun wirklich?

Salbe: Im Erotikbedarf sind zwei Arten von penisvergrößernden Salben erhältlich. Die eine Sorte regt die Durchblutung an, wodurch der Penis aber nur kurzfristig anschwillt, die andere arbeitet mit Hormonen, ist ob der organschädigenden Nebenwirkungen sehr gefährlich und nicht allein daher in ihrer Wirkung fraglich.

Operation: Ein chirurgischer Eingriff vermag durchaus ein paar Zentimeter mehr herauszulocken, geht jedoch auch mit dem großen Risiko einher, dass das beste Stück funktionsuntüchtig wird.

Optisches Schummeln: Gewichtsverlust sowie eine gründliche Totalrasur im Intimbereich lassen den Penis immerhin optisch größer erscheinen.

Strecken und Dehnen: Mittels diverser Gerätschaften oder Handtechniken soll durch Strecken und Dehnen eine Verlängerung des Gliedes herbeigeführt werden. Leidlich praktikabel, aber in jedem Fall ein sehr langwieriger und unangenehmer Prozess.